BARBU

sucht ein neues Zuhause

IMG_1945

IMG_1950

IMG_1948

IMG_1947

IMG_1934

IMG_1936

IMG_1941

IMG_1943

IMG_1638

IMG_0851

Nachstehende Informationen wurden uns vom

Eigentümer mitgeteilt. Für alle weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Eigentümer.

Barbu ist ein 4jähriger unkastrierter Carne Corso Rüde mit Papieren. Seit dem 2. Lebensmonat lebt er bei uns und wuchs mit einer  kleinen alten Hündin auf. Mit unseren zwei kleinen Kindern (3,5 und 1,5) geht Barbu sehr liebevoll und geduldig um. Zuhause ist Barbu sehr territorial und beschützend. Seiner Familie gegenüber ist er treu ergeben und liebt es geschmust zu werden. Weibchen gegenüber ist Barbu sehr tolerant, gehorsam und verspielt.

In seinem Wesen ist Barbu sehr verspielt und lernfähig. Er liebt es einen Ball zu apportieren und ist in der Lage versteckte Gegenstände aufzuspüren und diese ebenfalls zu apportieren. letzteres ist auf jeden Fall Ausbaufähig und würde ihm große Freude bereiten.

Barbu geht in ruhiger Atmosphäre gut an der Leine und kann im Wald frei laufen. Hierbei ist er gut abrufbar. Fremden Personen gegenüber tritt Barbu sporadisch aggressiv gegenüber, was einen Spaziergang in öffentlichen Bereichen sowie den Empfang von fremden Personen zuhause erschwert. Barbu reagiert trotz Aufregung und aggressivem Verhalten auf seine Kommandos.

Da Barbu an keine Spazier- und Fütterungszeiten gebunden ist, kann der Tagesablauf flexibel gestaltet werden. Unter anderem kann Barbu für längere Zeit allein gelassen werden und er ist es gewöhnt im Auto mitzufahren (Hundebox). Wir bringen Barbu in regelmäßigen Abständen in eine Hundepansion. Dies bereitet ihm keine Probleme.

In 2017 erlitt Barbu einen Bandscheibenvorfall, welcher operativ versorgt wurde (Op- Versicherung vorhanden). Dies macht sich gelegentlich durch Lahmheit des linken Hinterlaufs bemerkbar, schränkt ihn aber nicht weiter ein.

Wir bekommen im Oktober unser drittes Kind und können Barbu somit leider nicht mehr die nötige Aufmerksamkeit schenken. Desweitern ist mein Mann beruflich bedingt nur am Wochenende zuhause, was die Situation ebenfalls erschwert. Aufgrund der veränderten Lebenssituation müssen wir für Barbu ein neues liebevolles Zuhause suchen.

Konsequenz, Zeit und Erfahrung im Umgang mit Hunden sollte der neue Besitzer von Barbu unbedingt mitbringen. Dann findet man in Barbu einen tollen Begleiter.

Kontakt: Herr Gnauert 

Tel: 01727978533

logo (3).png

Cane Corso Italiano e.V.
Postweg 88 a
33442 Herzebrock-Clarholz

Telefon: 05245 92 92 835
E-Mail: info@canecorsoitalianoev.de